Reisen

Angel Falls und Canaima: Bilder und Reiseerfahrungen

Pin
Send
Share
Send


Canaima See


Der Axtsprung von innen


Wir waren mit einem Flugzeug aus Puerto Ordaz gelandet, nachdem wir am Flughafen Ciudad Bolivar ein Missgeschick gehabt hatten. Zum Glück kommen wir am winzigen Flughafen von Canaima an und legen die paar Meter bis zu unserer Unterkunft in der Stadt zurück. Noch vor 20 Minuten waren wir gelandet und ich war durch Zauberei beim wunderbaren Schauspiel des Canaima-Sees.

Canaima ist eine kleine Stadt im Herzen des venezolanischen Amazonas. In diesem Gebiet bewohnen die Pemonen. Eine ethnische Gruppe mit einer starken Persönlichkeit und einem starken Charakter, die keine übermäßigen Veränderungen ihrer Kultur und ihres Lebensstils zuließ, unabhängig von der Regierung des Landes, ihrem Einfluss und den touristischen Auswirkungen, die unweigerlich die Naturwunder der Gran Sabana und des Nationalparks mit sich bringen von Canaima.

Ohne den legendären Piloten Jimmie Angel gäbe es den Flughafen Canaima nicht. Bei seiner Rückkehr von einer seiner Expeditionen berichtete der amerikanische Pilot, er habe südlich des Bundesstaates Ciudad Bolivar einige gigantische Wasserfälle und Goldvorkommen gefunden. Anscheinend hatte James einen Ruf als Schwätzer und nur wenige glaubten seinen Worten. Um zu beweisen, dass seine Geschichte real war, beschloss er 1937, das Abenteuer erneut zu beginnen. Er fand den Auyantepui, den Berg des bösen Gottes in der Sprache der Pemon, wo die 979 Meter des Wasserfalls von Angel Falls ins Leere stürzen. Leider hatte er einen Unfall und es dauerte 11 Tage, um durch den dichten Dschungel von Canaima in die Zivilisation zurückzukehren. Schließlich wurde die Echtheit von Angel Falls im Jahr 1949 bestätigt, und seitdem sind viele Reisende gekommen, um den höchsten Wasserfall der Welt zu sehen.

Erster Tag: Der Sprung der Kröte und der Axt

Am ersten Tag, nachdem wir uns ausgeruht hatten und am Ufer des Canaima-Sees entlang gelaufen waren, kehrten wir zu dem Gasthaus zurück, in dem wir untergebracht waren. Es heißt Wei Tupu. Wir aßen einen guten Teller Pasta mit Hackfleisch, machten einen Spaziergang durch die Stadt und machten dann eine Bootsfahrt mit unserem Führer Cristian und anderen Reisenden. Wir überqueren den See von Canaima und betrachten die beiden Wasserfälle, die über diesem Juwel der Natur liegen.

Dezember ist nicht der beste Monat, um nach Canaima zu reisen. Die Wassermenge ist viel geringer als in der Regenzeit. Nach Angaben des Leitfadens Der beste Monat, um nach Canaima und Angel Falls zu reisen, ist im September wenn sich das Wetter bessert und der Wasserfallfluss auf einem der höchsten Niveaus ist. Der Eindruck, den die Wasserfälle von Canaima im Dezember vermitteln, lässt Sie dennoch mit offenem Mund zurück.

Video: Venezuela - Ein Reisebericht (Februar 2023).

Pin
Send
Share
Send