Reisen

Besuch in Albi, der Hauptstadt des Tarn in Frankreich

Pin
Send
Share
Send


Ansichten von Albi von der anderen Seite der alten Brücke

Unsere Reise durch die Länder von Tarn es würde in der monumentalen Stadt von schließen Albi. Wir hatten das wundervolle Montauban und Cordes Sur Ciel besucht, aber beide würden von der Pracht der Hauptstadt des Tarn überwältigt werden. Es überrascht nicht, dass es auf der Liste von eingetragen ist UNESCO-Welterbe der Menschheit.

Wir kamen gegen vier Uhr nachmittags im Zentrum von Albi an und hatten die richtige Zeit, unser Gepäck dort abzustellen Hostellerie du Grand Saint AntoineHier würden unsere angeschlagenen Füße nach zwei intensiven Tagen in der Region in dieser Nacht zur Ruhe kommen.

Vor fünf Uhr machten wir uns auf den Weg in die Altstadt. Zu diesem Zweck überquerten wir einen großen offenen Platz, auf dem sie eine kleine Messe errichtet hatten, und die Albigensen genossen Bier in der schüchternen und unerwarteten Sonne eines Märznachmittags. Wir sind ein bisschen weiter gewandert und haben die Geheimnisse von Albi entdeckt ...

Kathedrale von Santa Cecilia

Der Turm der Albi-Kathedrale von der Innenstadt aus gesehen

Wenn Sie es betrachten, wissen Sie nicht, ob Sie einer Kathedrale oder einer Festung gegenüberstehen. Seine Dimensionen sind riesig - es ist das größte Backsteinkathedrale der Welt- und seine Position auf einem Hang der Stadt ließ seinen Glockenturm als Wachturm dienen.

Sein Bau stammt aus 13. Jahrhundert und wir müssen uns daran erinnern, dass diese ganze Region des Tarn, deren Hauptstadt Albi ist, eine Bastion der Katharer war, die die Katholiken auffordern wollten, einen Autoritätsstoß zu unternehmen, um sie wiederzugewinnen und die Kathedrale zu bauen.

Was mich bei der Erforschung seiner Eingeweide am meisten beeindruckte, war das Im Altargewölbe gemalte Fresken. Lebendige Farben, dominiert von Blau, scheinen erst vor wenigen Jahren gemalt worden zu sein. Das Geheimnis seines großen Erhaltungszustandes besteht darin, dass Teile der ursprünglichen Kathedrale im Laufe der Jahre aufgrund der Änderungen im architektonischen Stil der verschiedenen Perioden modifiziert wurden. So wurde das Gewölbe von einer weiteren Steinschicht bedeckt, wobei die Fresken im Inneren isoliert waren. Als sie schließlich unter der anderen Struktur entdeckt wurden, manifestierten sie sich als ein Werk von unkalkulierbarer Qualität und Wert.

Der Chorraum, die Schatzkammer und die große Orgel aus dem 18. Jahrhundert sind die anderen Höhepunkte des Ortes

Toulouse-Lautrec-Museum (Berbie-Palast)

Moulin Rouge de Lautrec Poster

Video: Die virtuelle Weinreize-Weinreise - Folge 30: Gaillac (Februar 2023).

Pin
Send
Share
Send